Bootsschule Regensburg

DMYV anerkannte Ausbildungsstätte

Inhaber: Hans Sakowski  Landshuter Str. 72b, 93049 Regensburg ,
Tel. 0941 89 21 94; 0176 832 97 357

Führerschein
Schnell - INFO

INFO aktuell
unvergeßlicher Familientörn

Email

 

DSV

DMYV

Prüfungen

 

Wetter

Regensburg

Adria

Impressum


aktualisiert am 12.08.2014



free Download


Messenger
free Download

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Für fortgeschrittene Liebhaber und beruflich Interessierte 

gibt es noch zwei weiterführende Scheine.
Diese Kurse führen wir nur alle 1 - 2 Jahre durch.

Sportseeschifferschein (SSS)(empfohlen bis30 Seemeilen)

Der Sportseeschifferschein ist der amtliche, empfohlene Führerschein zum Führen von Yachten mit Motor und unter Segel in küstennahen Seegewässern (alle Meere bis 30 sm, sowie Nord- und Ostsee, Ärmel-Kanal, Bristolkanal, Irische und Schottische See, Mittelmeer und Schwarzes Meer).
Dieser Führerschein ist zum Führen von Sportbooten, die gewerbsmäßig zur Ausbildung genutzt werden, vorgeschrieben.

Zulassungsvoraussetzungen:
- Mindestalter: 16 Jahre
- Besitz SBF-See
- Nachweis von 1000 Seemeilen auf Yachten in küstennahen Seegewässern
  (nach Erwerb des SBF-See) als Wachführer oder dessen Vertreter

Die theoretische Prüfung erfolgt jeweils schriftlich und ggf. mündlich in den vier Prüfungsfächern
- Navigation
- Seemannschaft
- Schifffahrtsrecht
- Wetterkunde
Es sind umfangreiche Kenntnisse nachzuweisen. Die theoretischen Kenntnisse können entweder in den entsprechenden Kursen der Segelschulen oder durch Selbststudium (Führerschein-Literatur in der Buchhandlung besorgen) erworben werden.

In der praktischen Prüfung müssen die theoretischen Kenntnisse über das Führen einer Yacht
in küstennahen Seegewässern umgesetzt und angewendet werden. Neben den Pflichtaufgaben (Rettungsmanöver und Radar) sind ausgewählte Manöver und sonstige Fertigkeiten vorzuführen.

Weitere Informationen über die Prüfungen (auch über die anfallenden Kosten und Ersatz bei Verlust) erhalten Sie bei der
Zentralen Verwaltungsstelle im DSV,
Gründgensstr. 18,
22309 Hamburg
Telefon: 040/ 6 32 00 9 - 0
Telefax: 040/ 6 32 00 9 - 13
 

Sporthochseeschifferschein (SHS)

(empfohlen für die Hohe See)

(z. B. Atlantiküberquerung).  Sehr zeit- und kostenintensiv, so daß es nur wenige Interessierte gibt.

Aus diesem Grunde führen wir diese Kurse nicht durch.  Nähere Infos  zum SSS und SHS erhalten Sie bei uns und beim Deutschen Seglerverband unter dem Link: www.dsv.org.

Der Sporthochseeschifferschein ist der amtliche, empfohlene Führerschein zum Führen von Yachten mit Motor und unter Segel in der weltweiten Fahrt (alle Meere). Dieser Führerschein ist zum Führen von Sportbooten, die gewerbsmäßig zur Ausbildung genutzt werden, vorgeschrieben.

Zulassungsvoraussetzungen:
- Mindestalter: 18 Jahre
- Besitz Sportseeschifferschein
- Nachweis von 1.000 Seemeilen auf Yachten im Seebereich
  (nach Erwerb des Sportseeschifferscheins) als Wachführer

Die theoretische Prüfung erfolgt jeweils schriftlich und ggf. mündlich in den drei Prüfungsfächern
- Navigation
- Schifffahrtsrecht
- Wetterkunde
Es sind umfangreiche und vertiefte Kenntnisse u.a. der astronomischen Navigation, des inter-
nationalen Seerechts und tropischer Wirbelstürme nachzuweisen. Hinzu kommt die Handhabung eines Sextanten (Messen, Bestimmen, Erläutern). Die theoretischen Kenntnisse können entweder in den entsprechenden Kursen der Segelschulen oder durch Selbststudium (Führerschein-Literatur in der Buchhandlung besorgen) erworben werden.

Eine praktische Prüfung wird nicht durchgeführt.

Weitere Informationen über die Prüfungen (auch über die anfallenden Kosten und Ersatz bei Verlust) erhalten Sie bei der
Zentralen Verwaltungsstelle im DSV,
Gründgensstr. 18,
22309 Hamburg
Telefon: 040/ 6 32 00 9 - 0
Telefax: 040/ 6 32 00 9 - 13