Bootsschule Regensburg

DMYV anerkannte Ausbildungsstätte

Inhaber: Hans Sakowski  Landshuter Str. 72b, 93049 Regensburg ,
Tel. 0941 89 21 94; 0176 832 97 357

Home Unterricht Service Kontakt

Führerschein
Schnell - INFO

INFO aktuell
unvergeßlicher Familientörn

Nach oben
Führerschein-INFO
Kursprogramm
Törnübersicht
Charter
Anmeldung

Email

 

DSV

DMYV

Prüfungen

 

Wetter

Regensburg

Adria

Impressum


aktualisiert am 12.08.2014



free Download


Messenger
free Download

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sportbootführerschein See

Bild: Sportbootführerschien SeeDer Sportbootführerschein See (SBf See) ist ein international gültiger Führerschein. Er wird als Pflichtführerschein benötigt, wenn man ein mit mehr als 3,68 KW (5 PS) motorisiertes Sportboot auf Seeschifffahrtsstraßen führen will. Der Geltungsbereich ist die 3 sm-Zone. Er wird in allen Ländern als äquvalenter Führerschein für den Küstenbereich anerkannt.

Voraussetzungen:

  • Mindestens 16 Jahre, bzw. 15 Jahre + 9 Monate alt am Tage der Prüfung beim Sbf See

  • Ärztliches Attest (Siehe rechts)

  • 1 Passbild (38x45mm, Halbprofil, ohne Kopfbedeckung) , mit Namen versehen

  • eine unbeglaubigte Kopie des Kfz-Führerscheins oder ein polizeiliches Führungszeugnis für Behördenzwecke (0)

Die Unterlagen müssen komplett 14 Tage vor der Prüfung unter Angabe eines verbindlichen Prüfungstermins beim Prüfungsausschuss vorliegen. Also 3 Wochen vor Prüfung bei uns in der Schule.

Prüfungsgebühren:

Die Prüfungsgebühr setzt sich aus einer Gebühr für die Anmeldung, für die theoretische und praktische Prüfung unter Motor sowie die Ausstellung des Führerscheins zusammen. Dazu nach Aufwand die jeweiligen Kosten für die Bereitstellung der Prüfungsräume und Reisekosten der Prüfer. So kann eine Sportboot See-Prüfung insgesamt 72 Euro kosten. Bei Wiederholung ist der Betrag geringer.

Ablauf der Prüfung:

Der Ablauf der Prüfung für den Sportbootführerschein See ist wie folgt:

1. Der Fragenkatalog für den Sportbootführerschein See beinhaltet 342 Fragen und 20 Kartenaufgaben mit je 3 Fragen. Daraus wird die schriftliche Beantwortung eines Bogens aus 15 möglichen Fragebögen mit 33 Fragen. Es sind max. 66 Punkte erreichbar. Bei 66-55 Punkten kann von der mündlichen Prüfung abgesehen werden, d.h. man hat im Normalfall bestanden. Bei 54-43 Punkten wäre man in der mündlichen Nachprüfung. Diese findet am selben Tag statt. Von 42-0 Punkten hat man nicht bestanden.
Der Fragenkatalog Sportbootführerschein See und die Fragebögen sind zum Üben im Buchhandel erhältlich.

Die Beantwortung des Fragebogens darf maximal 75 Minuten betragen. Es sind keine Hilfsmittel zugelassen.

2. Bei der praktischen Fahrprüfung wird die Kenntnis des Acht-, Kreuzknoten, Schot-, Pal-, Webleinenstek sowie von 2 halben Schlägen vorausgesetzt. Vier Knoten werden geprüft. Diese vier müssen in korrekter Weise gesteckt werden.

Bei der Prüfung unter Motor wird das An- und Ablegen, das Fahren nach Schiffahrtszeichen bzw. Kompass und das Person-über-Bord-Manöver geprüft. Der Prüfer ist mit an Bord.

Bei den meisten Manövern bekommt man bei Fehlern einen zweiten Versuch. Wird beim Person-über-Bord-Manöver die Person überfahren oder der Motor nicht ausgekuppelt, so wird die Prüfung für den Bewerber als nicht bestanden gewertet.